Weltfrauentag

Egal ob als Feuerwehrfrau, Atemschutzgeräteträgerin, Gruppenführerin oder Einsatzleiterin. Seit Jahren beweisen unsere Frauen, dass sie genauso gut retten und helfen können, wie ihre männlichen Kollegen. Wir möchten den heutigen Tag nutzen, um euch für euer Engagement zu danken.

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Die für den 11. März geplante Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen des Kommandanten und dessen Stellvertreter muss aufgrund der weiter anhaltenden Corona-Pandemie verschoben werden. Sobald ein Ersatztermin für die Versammlung gefunden ist, veröffentlichen wir diesen über die bekannten Wege.

11.2 Tag des Notrufs

112 – OHNE VORWAHL. AUS JEDEM NETZ. EUROPAWEIT.

Europaweit können Sie über die einheitliche Notrufnummer 112 rund um die Uhr Hilfe durch Feuerwehr und Rettungsdienst anfordern. In Bayern verbindet Sie der Notruf 112 mit der örtlichen Integrierten Leitstelle – aus allen Telefonnetzen Vorwahl- und gebührenfrei.

Im Notfall richtig verhalten: Die fünf W-Frage

Damit die Mitarbeiter der Integrierten Leitstelle schnell geeignete Einsatzkräfte alarmieren können, müssen Sie als Anrufer wichtige Informationen durchgeben. Dafür gibt es die fünf W-Fragen:

WO ist es passiert?

WER ruft an?

WAS ist passiert?

WIE VIELE sind verletzt?

WARTEN auf Rückfragen!

Wann rufe ich die 112?

Die 112 ist der Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst. Wähle ihn in akuten eventuell lebensbedrohlichen Zuständen, z.B. bei Ohnmacht, großem Blutverlust, Anzeichen für Herzinfarkt oder Schlaganfall oder schweren Verletzungen. Ebenso bei Verkehrs-/Unfällen mit verletzten und/oder eingeklemmten Personen, oder Bränden.

Andere Telefonnummern, die Sie kennen sollten

Neben der 112 gibt es in Bayern folgende Notfallnummern:

  • Notrufnummer 110 – Polizei: Unter dieser Notrufnummer erreichen Sie die Einsatzzentralen der Bayerischen Polizei.
  • 0800 6 888 000 – Bundespolizei: Unter dieser Nummer erreichen Sie die Bundespolizei, die unter anderem für bahnpolizeiliche Angelegenheiten zuständig ist.
  • 116 117 – Ärztlicher Bereitschaftsdienst: Benötigen Sie außerhalb der regulären Sprechstunden Ihres Hausarztes ärztliche Hilfe bei nicht lebensbedrohlichen gesundheitlichen Problemen, die nicht den Einsatz des Rettungsdienstes notwendig erscheinen lassen, hilft der Ärztliche Bereitschaftsdienst bei der Vermittlung eines Arztes.

#bluelightfirestation

Mit dieser Aktion wollen wir Euch zeigen, dass wir trotz der Corona-Pandemie, neben allen anderen Hilfsorganisationen wie Rettungsdienst, THW und Polizei, 24 Stunden, 7 Tage die Woche und an 365 Tagen im Jahr für die Bürgerinnen und Bürger in unserem Einsatzgebiet und natürlich auch darüber hinaus einsatzbereit sind.

Wir bedanken uns für die Nominierung durch die Freiwillige Feuerwehr Waldkraiburg, Freiwillige Feuerwehr Walkersaich & Feuerwehr Mößling

und nominieren des Weiteren:

Freiwillige Feuerwehr Marzling

Freiwillige Feuerwehr Weitramsdorf

FFW Schwindkirchen

Setzt auch ihr ein Zeichen für Eure Einsatzbereitschaft und lasst Euer Gerätehaus in blauem Glanz erstrahlen!

Neue Internetpräsenz

Nach vielen Stunden Arbeit ist sie nun endlich fertig – die neue Internetseite der Feuerwehr Schwindegg.

Hier möchten wir die interessierten Bürgerinnen und Bürger stets über unsere Arbeit und unsere Veranstaltungen auf dem Laufenden halten. Außerdem haben wir hiermit einen neuen Weg, unsere Feuerwehrfrauen und -männer aus der aktiven Mannschaft und der Jugendgruppe über Übungen und wichtige Termine zu Infomieren. Wir bieten Ihnen hier auch eine einfache Möglichkeit, über das Kontaktformular mit uns in Kontakt zu treten.

An dieser Stelle möchten wir uns nochmal herzlich bei unseren Mitgliedern Marianne Westenthanner von Westenthanner Design und Andreas Wagner bedanken, die in unzähligen Stunden dieses Projekt verwirklicht haben. Danke!

Jahresrückblick 2020

Das Jahr 2020 war ein besonderes Jahr für uns alle. Viele uns liebgewordene Veranstaltungen wie die Jahreshauptversammlung, das Sauessen der Aktiven, das Schlossparkfest und letztendlich auch das Jahresabschlussessen konnten nicht stattfinden. Auch viele Übungen mussten abgesagt werden oder konnten nur durch aufwendige Hygienemaßnahmen durchgeführt werden.

Trotz allen Umständen waren die aktiven Feuerwehrfrauen und Männer auch 2020 nicht untätig. So konnte zum Beispiel der vom Landkreis Mühldorf zur Verfügung gestellte Bahnanhänger in Betrieb genommen werden, um die Sicherheit der vielen Berufspendler und Bahnreisenden auf der Bahnstrecke Mühldorf – München zu verbessern. Ebenfalls wurde die Mannschaft in die neu beschaffte Sichtschutzwand eingewiesen, die sich dann kurz darauf bei ihrem ersten Einsatz auch schon bewährte.

Neben den Übungen wurde die Feuerwehr Schwindegg auch wieder zu 56 Einsätzen alarmiert. Von diesen fallen 22 Einsätze auf den ABC-Erkunder des Landkreises, der in Schwindegg stationiert ist, und 34 Einsätze auf die Feuerwehr Schwindegg.

So wurden im Jahr 2020 insgesamt 613 Einsatzstunden geleistet. Diese teilen sich auf in:

  • 348 Stunden für technische Hilfeleistungs-Einsätze
  • 120 Stunden für ABC-Einsätze
  • 122 Stunden für Brand-Einsätze
  • 23 Stunden für sonstige Tätigkeiten

Die Führung der Feuerwehr Schwindegg möchte sich hier auf diesem Weg nochmal bei allen Aktiven und deren Familien für die Unterstützung und die aufgebrachte Zeit im vergangen Jahr bedanken. Unser Dank geht ebenfalls an die Fördermitglieder des Feuerwehrvereins – auch sie tragen mit ihrer Spende zur Sicherheit der Gemeindebürger teil. Wir wünschen Ihnen allen viel Erfolg und vor allem Gesundheit für das neue Jahr.

Sichtschutz für die Feuerwehr

Seit kurzem haben wir auf unserem Löschgruppenfahrzeug eine Sichtschutzwand von der Firma Dönges verlastet. Diese ermöglicht uns und den Verunfallten besseren Schutz vor lästigen Gaffern oder widrigen Bedingungen an der Einsatzstelle.

Aufgebaute Sichtschutzwand in der Fahrzeughalle vor dem LF
Sichtschutzwand in der Transporttaschen verlastet im Löschgruppenfahrzeug auf dem Dach